Aktuell

Exkursion: Mikrokosmos auf La Senda

Reise in die Welt der Waldameisen

Samstag, 18. Juni 2016, 10.00 bis ca. 14.00 Uhr
Treffpunkt: Muntarütsch Parkplatz

Muntarütsch ist ein Hot Spot für Waldameisen. In den lichten, gut besonnten Lärchenwäldern finden sich die auffälligen, grossen Nesthaufen der Waldameisen weit häufiger als anderswo. Grund genug, diese faszinierenden Baumeister des Waldes genau unter die Lupe zu nehmen.
Der Ameisenforscher Dr. Christian Bernasconi - der kürzlich eine neue Ameisenart entdeckte - führt uns vor Ort in die Welt der Waldameisen ein. Dabei geht es um tausend Fragen über die hoch komplex organisierten, staatenbildenden Ameisen der Gattung Formica, welche auf Muntarütsch mit zwei oder sogar drei Arten vertreten sind.
Ausrüstung: waldtaugliche Kleidung, Lunch, Lupe wenn vorhanden.

Anmeldung und weitere Informationen: Samedan Tourist Information, T 081 851 00 60, E-Mail samedan@estm.ch

Abendexkursion La Senda: Heilpflanzen

Plauntas medicinelas a l’ur da La Senda, Heilpflanzen am Wegrand

Mittwoch, 22. Juni 2016 um 17.30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Skilift Survih

Wo wachsen Baldrian und Spitzwegerich, Feldthymian und Leberblümchen? Woran erkannten Heilkundige zu Paracelsus’ Zeiten die Wirkungen einer Pflanze und wie erklärt die moderne Arzneimittellehre diese? Und worauf ist bei der Anwendung als Tee oder Wickel zu achten?
Auf dem Spaziergang von etwa 2 Stunden bleiben wir für diese und ähnliche Fragen immer wieder stehen – es braucht also der
Witterung angemessene, eher warme Kleidung und gutes Schuhwerk. Je nach Neugierde auch eine Lupe oder ein Bestimmungsbuch, sofern vorhanden. Eintritt frei.

Anmeldung und weitere Informationen: Samedan Tourist Information, T 081 851 00 60, E-Mail samedan@estm.ch

Naturpfad «La Senda»

Stein mit Infotäfelchen

Am Sonnenhang von Samedan verläuft der Naturpfad La Senda. Entdecken Sie überraschende Zusammenhänge in der Natur, beispielsweise über ein Parfum, das leuchtet, die Gärtnerei mit 500 000 Angestellten, über Energieriegel für Insekten, über Permafrost. Hören Sie die Geschichten «Eingemauert bei lebendigem Leib» und «Die Jungfer von Morteratsch ». Geniessen Sie unterwegs die Aussicht mit dem Fernglas und nutzen Sie die gekoppelte Schaukel. Steigen Sie ein in das Vogelnest auf neun Metern Höhe.

Der Weg ist mit Steinen markiert, auf denen kleine Infotafeln den jeweiligen Posten benennen. Die Wanderzeit beträgt ungefähr 2,5 Stunden. Sie können an verschiedenen Orten starten, den Rundgang aber auch jederzeit unterbrechen.

5 Möglichkeiten, den Naturpfad La Senda zu erleben

Smartphone

1. Smartphone Miete

Erleben Sie La Senda interaktiv, mit dem digitalen, GPS-basierten Führer. Bei jedem Posten ruft der Kuckuck. Sie lesen Informationen, lauschen Geschichten und betrachten Videos.

Sprache: Deutsch
Kosten: CHF 5.00 pro Tag/ CHF 10.00 für 3 Tage
Wir empfehlen Ihnen, ein Smartphone zu reservieren.
Bitte Mietgerät bis 18.00 zurück bringen.

Miete: In der La Tuor
T +41 81 852 18 03, M +41 78 629 23 69

App

2. App Naturpfad «La Senda»

Beziehen Sie die App Naturpfad «La Senda» über Ihren App-Store Account
oder über Android Market-Place. Bei jedem Posten ruft der Kuckuck. Lesen Sie Informationen, lauschen Sie Geschichten und betrachten Sie Videos.

Kosten: gratis

Website

3. Website

Suot www.bio-divers.ch chattan Els infurmaziuns supplementeras nüzzaivlas e forums da discussiun in connex culs singuls posts.

Taschenguide

4. Taschenguide

Mögen Sie es lieber konventionell? Der handliche Taschenguide, mit einer Informations- Karte zu jedem Posten, bietet Ihnen alle Informationen verpackt in der attraktiven Box.

Sprachen: Puter, Deutsch, Italienisch, Englisch
Kosten: CHF 5.00

Erhältlich: In der La Tuor oder im Tourismusbüro

Führungen

5. Führungen mit Fachleute

Dauer: 2,5 Stunden
Anfrage: Tourismusbüro, T +41 81 851 00 60
Kosten: CHF 250.00